Eskimo-Mützen

Das hier war ursprünglich ein Rezept ohne backen, aber ich wollte keine rohen Eier essen, deshalb habe ich die Teilchen für 15 Minuten in den Ofen geschoben und muss sagen, dass sie ganz lecker geworden sind! Die weißen Spitzen werden durchs Backen eine hellbraune Färbung bekommen, aber das ist doch nicht so schlimm. Ich habe lange überlegt, was für Förmchen ich dafür benutzen kann, und dann hatte ich es – ich habe eine Zitronenpresse verwendet! Ich habe sie umgedreht, mit dem Teig gefüllt und so die Mützen geformt. Ich kann sie nur empfehlen, sie machen süchtig!

Hinzugefügt:, 1.11.2017
Kategorie: Weihnachtsplätzchen
Rezept Eskimo-Mützen

Zutaten

Für den hellen Teig:
3 St.Eiweiß
200 gKokosraspeln
2 ELPuderzucker
Für den dunklen Teig:
500 gKakao-Butterkekse
2 ELPuderzucker
200 gButter
3 St.Eigelb
5 ELKakaopulver
etwas Rum

Zubereitung

  1. Für den hellen Teig Eiweiß mit Zucker steif schlagen und dann Kokosraspeln vorsichtig untermengen.Tipp: 16 tolle Rezepte, mit denen ihr sicher ein leckeres Sonntagsessen auf den Tisch zaubert
  2. Für den dunklen Teig Butter und Eigelbe schaumig rühren, dann Puderzucker unterrühren. Anschließend Kakaopulver und zum Schluss auch zerbröselte Kakao-Butterkekse untermengen. Mit Rum abschmecken und kurz ruhen lassen.
  3. Zuerst den weißen Teig und dann den hellen Teig in die Förmchen füllen.Tipp: Osterbrot
  4. In den vorgeheizten Backofen schieben und bei 200 °C ca. 15 Minuten backen. Guten Appetit!