Engelsaugen

Schöne Weihnachtsplätzchen, die auch super lecker schmecken. Ich habe sie zum Weihnachtsfest schon zweimal gemacht und jedes Mal waren sie unglaublich schnell aufgegessen. Als Füllung eignet sich Fruchtgelee. Süßer Teig und Früchtegeschmack ist nämlich eine tolle Kombination. Im Originalrezept stand, dass man sie mit Puderzucker bestäuben oder in Schokoglasur eintauchen kann. Meiner Meinung nach ist das nicht nötig, also mache ich das nicht. Einmal habe ich ein wenig Schokolade darauf gespritzt, aber mich persönlich hat die Schokolade gestört.

Hinzugefügt:, 17.10.2017
Kategorie: Weihnachtsplätzchen, Kuchen, Kleingebäck
Rezept Engelsaugen

Zutaten

300 gMehl
150 gButter/Margarine
120 gZucker
3Eigelbe
1 Pck.Vanillezucker
Zitronenschale nach Geschmack
Fruchtgelee (z.B. Johannisbeer- oder Himbeergelee)

Zubereitung

  1. Alle Zutaten zu einem Teig verkneten und diesen kalt stellen.Tipp: Die 14 besten Rezepte für Ostersalate und andere Osterspezialitäten
  2. Kleine Bällchen mit ca. 2 cm Durchmesser formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  3. Mit einem in Mehl getauchten Kochlöffelstiel kleine Mulden in die Bällchen machen und diese dann mit dem Gelee befüllen.Tipp: Ein einfacher Trick mit Reis und in nur wenigen Sekunden habt ihr diese schönen Ostereier
  4. Bei 160 °C goldbraun backen. Jeder Backofen bäckt anders, deshalb muss man aufpassen. Wenn sie eine goldbraune Färbung bekommen, sofort aus dem Ofen nehmen.