Eingelegter Knoblauch ohne Einmachen, der über das ganze Jahr genutzt werden kann und wie ein frischer ist

Ein köstlicher eingelegter Knoblauch, den ihr für verschiedene Speisen zum Würzen oder als Beilage nutzen könnt. Er ist auch für Marinaden, Soßen und Suppen geeignet. Der eingelegte Knoblauch behält seinen Geschmack, seine Vitamine und eine Menge seiner Nahrungsstoffe, die unserem Körper gut tun. Manchmal kann es passieren, dass der Knoblauch, ohne so eingelegt zu werden, im Keller Schimmel bekommt oder einfach feucht wird und nicht mehr schmeckt – aber mit dieser Methode könnt ihr euch sicher sein, dass ihr die ganze Ernte verwenden könnt.

Hinzugefügt:admin, 7.7.2017
Kategorie: Eingemachtes
Eingelegter Knoblauch ohne Einmachen, der über das ganze Jahr genutzt werden kann und wie ein frischer ist

Zutaten

1 volles Glas Knoblauchknollen
1 lWasser
70-80 gSalz
150 gZucker
250 mlEssig
8-10 St.Pfeffer
2-3 St.Lorbeerblätter

Zubereitung

  1. Die Knoblauchknollen putzen, unter fließendem Wasser waschen und auf einem Tuch trocknen lassen. So viele Knoblauchknollen putzen, dass sie in ein 700 ml Glas bis zum Rand passen.
  2. Zwischen die Knollen Lorbeerblätter und Pfeffer legen. Die Flüssigkeit vorbereiten.
  3. Die Gläser mit heißem Wasser aufgießen und verschließen. 20 Minuten ruhen lassen, dann das Wasser zurück in den Topf abgießen. Salz und Zucker dazugeben und das Ganze zum Kochen bringen. Wenn das Wasser kocht, Essig untermengen.
  4. Diesen Guss wieder in die Gläser füllen. Die Gläser gut verschließen.
  5. Die Gläser nun kopfüber hinstellen, auskühlen lassen und dann in den Keller stellen.

Quelle: Xcook