Ein Kuchen namens „Der Traum der hübschen Scheherazade“

Irgendwo in einer Zeitschrift habe ich ein Bild von diesem wunderschönen Kuchen mit einem noch schöneren Namen gefunden, den ich einfach probieren musste. Eine Fantasie. :) Die Zubereitung lief gut und nach kürzester Zeit war der Kuchen im Kühlschrank und wartete auf seine ersten Verkoster. Falls ihr Kuchen mit Kaffee-Geschmack mögt, wird euch dieser Kuchen bestimmt geschmacklich gefallen. Probiert ihn aus und entscheidet selbst.

Hinzugefügt:, 13.3.2018
Kategorie: Kuchen, Kleingebäck
Ein Kuchen namens „Der Traum der hübschen Scheherazade“

Zutaten

Für den Teig:
10 ELMargarine, zerlassen
200 gMehl
200 gPuderzucker
6 gBackpulver
4Eier
10 ELwarmes Wasser
Für die Creme:
200 gZucker
3 Pck.Puddingpulver mit Vanille-Geschmack
700 mlMilch
800 mlsaure Sahne/Schmand
1 Pck.Löffelbiskuits
Außerdem:
Aprikosenkonfitüre
Kakao
Kaffee
Schlagsahne zum Verzieren

Zubereitung

  1. Für den Teig Eigelbe mit Puderzucker verrühren und 10 EL warmes Wasser, zerlassene Margarine, Mehl und Backpulver unterrühren. Eiweiß steif schlagen und unterheben.
  2. Auf einem großen, mit Backpapier ausgelegtem Backblech bei 180 °C ca. 20 Minuten backen.
  3. Für die Creme Puddingpulver mit Zucker und Milch aufkochen, auskühlen lassen und saure Sahne unterrühren.
  4. Den ausgekühlten Teig mit Aprikosenkonfitüre bestreichen und darauf ca. die Hälfte der Creme verteilen. Löffelbiskuits in Kaffee eintauchen, auf den Kuchen legen und mit dem Rest der Creme bestreichen.
  5. Zum Schluss eine dünne Schicht Schlagsahne auftragen, mit Kakao bestäuben und noch mit Schlagsahne verzieren.