Die feinste Marinade aus Kefir mit feinem Knoblauchgeschmack

Bereitet euch in Kefir marinierte Hähnchenstreifen zu. Das Fleisch ist nach dem Braten sehr zart und zergeht auf der Zunge. Die Zubereitung dauert nicht lange, dann lässt man das Fleisch im Kühlschrank marinieren und am Folgetag wird es in heißer Pfanne goldbraun gebraten.

Hinzugefügt:, 11.7.2017
Kategorie: Hauptspeisen
Rezept Die feinste Marinade aus Kefir mit feinem Knoblauchgeschmack

Zutaten

500 gHähnchenbrust
250 mlKefir
3Knoblauchzehen
1 PriseSalz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Hähnchenbrust waschen, trocken tupfen, putzen und in Streifen schneiden.Tipp: Die 14 besten Rezepte für Ostersalate und andere Osterspezialitäten
  2. Das Fleisch leicht salzen und pfeffern.
  3. Kefir mit gepresstem Knoblauch verrühren. Wer Knoblauch mag, kann ruhig etwas mehr davon dazugeben.Tipp: Ostergebäck OSTERLÄMMER – keine Backform nötig!
  4. Nun die Hähnchenfleischstreifen in eine Schüssel geben und mit der vorbereiteten Marinade  übergießen. Im Kühlschrank marinieren lassen, am besten über die ganze Nacht. Falls ihr vergessen habt, das Fleisch in Streifen zu schneiden, könnt ihr das auch am Tag des Bratens machen – das Fleisch dann nach dem Schneiden mindestens eine Stunde marinieren.
  5. Die Regel lautet: je länger man es marinieren lässt, desto zarter wird das Fleisch. Es wird jedoch nicht empfohlen, das Fleisch länger als 24 Stunden zu marinieren.Tipp: Ungarische Oster-Terrine mit Gemüse und Ei
  6. Die Streifen aus der Marinade herausnehmen und in einer heißen Pfanne braten.

Quelle: Vk