Der perfekte Teig für jede Rolle - Wie bereitet man einen perfekten Teig für eine Rolle richtig zu?

Rezept Der perfekte Teig für jede Rolle - Wie bereitet man einen perfekten Teig für eine Rolle richtig zu?

Hinzugefügt: TopJulia, 6.2.2021

Kategorie: Desserts, Süße Rollen, Rouladen

FOTOS VON EUCH
Lade Dein Foto hoch
FOTO HINZUFÜGEN

Mit diesen Tipps und Tricks könnt auch ihr einen schön flaumigen Teig zubereiten. Mit diesem Teig habe ich zum ersten Mal eine perfekte Rolle geschafft! Normalerweise behalten meine Rollen nie die Form, aber das ist mit diesem Teig kein Problem mehr. Ich habe die Rolle mit Nutella gefüllt, die ich mit etwas Milch vermischt habe, aber ihr könnt ganz einfach eure Lieblingscreme verwenden oder sie mit Obst füllen. Autor: Carambola

FOTOS VON EUCH
Lade Dein Foto hoch
FOTO HINZUFÜGEN

Hinzugefügt: TopJulia, 6.2.2021

Kategorie: Desserts, Süße Rollen, Rouladen

Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:

ZUTATEN

5 St.Eigelbe
1 gSalz
50 gZucker
5 St.Eiweiße
70 gZucker
90 gMehl
2 gBackpulver
50 gMilch
50 gÖl

ZUBEREITUNG

DRUCKENSPEICHERN
  1. Eigelb mit Salz und Zucker (50 g) zu einem festen Schaum rühren. Beiseitestellen und Eiweiß zusammen mit Zucker in einer zweiten Schüssel zu einem festen Schnee schlagen. Zucker (70 g) nach und nach, in drei Teilen, hinzufügen.
  2. Den Eischnee in die Eigelbmasse mit einem Schneebesen oder einem Kochlöffel unterheben.
  3. Mit Backpulver vermischtes und gesiebtes Mehl hinzufügen und erneut nur vorsichtig verrühren.
  4. Öl und Milch in einer Schüssel verrühren. Etwas Teig hinzufügen und zu einer homogenen Masse verrühren. Diese Masse in den restlichen Teig unterheben.
  5. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen und glattstreichen. Einige Male mit dem Backblech auf den Tisch oder die Arbeitsplatte klopfen, damit sich keine Bläschen im Teig befinden, und im vorgeheizten Backofen backen.
  6. Bei 170 °C eine halbe Stunde backen. Dann den Teig herausnehmen, umdrehen und das Backpapier vorsichtig abziehen. Die Ränder abschneiden, damit schöne Kanten entstehen.
  7. Die kürzere Seite mit einem scharfen Messer zu einer schrägen Kante schneiden, damit sich die Rolle nach dem Aufrollen gut schließt. Die gegenüberliegende Seite mit einem scharfen Messer dreimal einschneiden, sodass Streifen nebeneinander entstehen (nicht vollständig durchschneiden, nur Risse machen).
  8. Mit Creme nach individuellem Geschmack bestreichen (ich habe Nutella verwendet, die ich mit etwas Milch verrührt habe) und aufrollen.
  9. In Backpapier einwickeln und mindestens eine Stunde kaltstellen. Mit einem scharfen Messer anschneiden und schmecken lassen.
REZEPT TEILEN
INSPIRATION FÜR JEDEN TAG
KOMMENTARE ZUM REZEPT
Du antwortest auf einen Kommentar deaktivieren