Der einfachste und leckerste Kakao-Tortenboden (Grundrezept)

So einfach und so fluffig. Ab jetzt müssen auch die BackanfängerInnen unter uns keine Angst vorm Tortenbacken haben. Manchmal hat man wirklich ein Dilemma, was man für die Geburtstagsparty von jemanden backen soll, den man sehr mag. Wenn ihr jemandem eine Freude machen möchtet, solltet ihr dieses Grundrezept für einen hohen Kakao-Tortenboden nicht überspringen. Der Teig wird ohne Backpulver gemacht, ist sehr einfach zuzubereiten und gelingt immer.

Hinzugefügt:, 7.10.2018
Kategorie: Torten
Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:
Der einfachste und leckerste Kakao-Tortenboden (Grundrezept)

Zutaten

5 St.Eier
5 ELZucker
5 ELMehl
5 ELwarmes Wasser
5 ELÖl
2 ELungesüßtes Kakaopulver

Zubereitung

  1. Eier trennen. Eiweiß mit Zucker steif schlagen. Wie erkennt man, dass der Eischnee steif ist? Wenn man die Schneebesen des Rührgeräts herauszieht und dreht, zeigen die Eischneespitzen nach oben und fallen nicht runter.
  2. Wenn der Eischnee fest und glänzend ist, werden die Eigelbe einzeln untergerührt. Eins nach dem anderen und jeweils mit dem Handrührgerät gut rühren. Anschließend auf niedrigster Stufe Wasser und Öl unterrühren. Das Handrührgerät ausschalten und nun noch das mit Kakao vermischte und durchgesiebte Mehl mithilfe eines Schneebesens unterheben.
  3. Den Teig in die Springform geben und glatt streichen. (Die Form nur mit Backpapier auslegen, sie muss weder mit Butter noch mit Öl eingefettet werden.) In den auf 200 °C vorheizten Backofen geben, dann sofort die Temperatur auf 180 °C senken, und den Teig 25-30 Minuten backen. Den Stäbchentest machen – wenn an dem Holzspieß nichts kleben bleibt, ist der Teig fertig gebacken.
  4. Den Rand vorsichtig mit einem Messer abziehen, den Rahmen abnehmen, den Tortenboden stürzen (so bekommt man eine glatte Oberfläche) und auf einem Gitter auskühlen lassen.