Dampfgegarter Böhmischer Knödel

Ich kann mich nicht mehr daran erinnern, wann ich das letzte Mal fertige Böhmische Knödel gekauft habe. Meistens mache ich mir den Teig selber und gare mehrere Knödel im Dampfgarer, einen nach dem anderen. Am Anfang war es eine Katastrophe, alles schief gelaufen. Aber jetzt ist alles anders. Ich habe das perfekte Rezept gefunden. Nach diesem Rezept mache ich die Knödel schon seit Jahren und sie gelingen immer. Die Knödel sind sehr fluffig, nach dem Garen werden sie nicht mal ein Millimeter niedriger und sind noch einen Tag später schön weich. Natürlich schmecken die frisch gegarten am besten, aber falls einem was übrig bleibt, kann man die Scheiben durch verquirlte Eiern ziehen und braten (wie Eier-Brot).

Hinzugefügt:, 22.12.2017
Kategorie: Beilagen
Rezept Dampfgegarter Böhmischer Knödel

Zutaten

800 gMehl
200 gdoppelgriffiges Mehl
1 WürfelHefe
1Ei
1 ELSalz
4 ELZucker
Milch und etwas Wasser

Zubereitung

  1. Milch, Hefe und 1 EL Zucker verrühren und aufgehen lassen.Tipp: 20 Rezepte für süße und herzhafte Rollen, die ihr euch zu Ostern zubereiten könnt
  2. Mehl sieben und in eine Schüssel geben. Salz, Zucker, ein Ei und die vorbereitete Hefe dazugeben. Alles zu einem Teig verkneten. Den Teig aufgehen lassen.
  3. Den Teig in 4 Portionen teilen. Den ersten Teil sofort zu einem langen Knödel formen. Den Knödel etwa 10 Minuten gehen lassen und dann im Dampf garen. Das dauert ungefähr 15 Minuten.Tipp: Die 14 besten Rezepte für Ostersalate und andere Osterspezialitäten
  4. Inzwischen den zweiten Knödel formen und ebenso vor dem Garen erstmal gehen lassen. Den fertig gegarten Knödel mit einem Holzspieß mehrmals durchstechen und mit Öl bestreichen.