Cheesecake mit salzigem Karamell und Brezeln

Rezept Cheesecake mit salzigem Karamell und Brezeln
FOTOS VON EUCH
Lade Dein Foto hoch
FOTO HINZUFÜGEN

Dieser Kuchen ist für alle, die die Kombination aus süß und salzig lieben. Käsekuchen mit salzigem Karamell und Brezeln ist eine großartige Kombination und einfach köstlich. Ich liebe salziges Karamell und kann diesen Cheesecake nur jedem empfehlen. Probiert ihn unbedingt aus. :)

FOTOS VON EUCH
Lade Dein Foto hoch
FOTO HINZUFÜGEN
Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:

ZUTATEN

Für den Teig:

130 gKakaokekse (z.B. von Leibniz)
20 gMini-Brezeln
60 gButter

Für die Creme:

500 gQuark
200 gFrischkäse
200 gsaure Sahne
2 St.Eier
2 ELMehl
120 gPuderzucker
1 ELVanillepaste

Für die Glasur (salziges Karamell):

150 gZucker
70 gButter
100 mlSchlagsahne
1/2 TLSalz

ZUBEREITUNG

DRUCKENSPEICHERN
  1. Plätzchen und Brezeln in einem Standmixer mixen. Zimmerwarme Butter zugeben und erneut mixen. Die Keksmischung in eine mit Backpapier ausgelegte Tortenform (24 cm Durchmesser) geben und am Boden festdrücken.
  2. Quark, Frischkäse und saure Sahne vermischen. Eier nacheinander unterheben. Mehl, Zucker und Vanillepaste hinzufügen und verrühren. Die Füllung auf dem Keksboden verteilen und in den Ofen schieben. Im vorgeheizten Backofen bei 160 °C ca. 50 Minuten backen.
  3. Die Ränder sollten goldbraun gebacken werden. Der fertige Käsekuchen kann in der Mitte noch nicht ganz fertig gebacken sein, er wird beim Abkühlen noch fester. Nach dem Backen mindestens 30 Minuten im leicht geöffneten Backofen auskühlen lassen.
  4. Für das salzige Karamell Zucker in einem Topf unter ständigem rühren schmelzen. Anschließend Butter hinzufügen und rühren, bis sie geschmolzen ist. Sahne dazugeben und umrühren. Zum Schluss etwa 1/2 TL Salz einrühren. Ich gebe oft weniger Salz dazu und schmecke das Karamell vor dem Glasieren noch einmal ab. Die Glasur etwas abkühlen lassen.
  5. Den Kuchen mit der Glasur überziehen, sodass eine dünne Karamell-Schicht entsteht. Den Rest der Glasur in einen verschließbaren Behälter geben und im Kühlschrank lagern. Den Käsekuchen am besten über Nacht kalt stellen, damit er fest werden kann. Zum Schluss nur noch dekorieren und schmecken lassen.
REZEPT TEILEN
INSPIRATION FÜR JEDEN TAG
KOMMENTARE ZUM REZEPT
Du antwortest auf einen Kommentar deaktivieren