Brathähnchen griechischer Art

Brathähnchen griechischer Art. Heute habe ich zum Mittag ein „traditionelles“ Essen gemacht – gebratene gewürzte Hähnchenkeule. Früher haben wir es gemocht, wenn das Hähnchen reichlich mit Gewürzen bestreut war und die Haut so knusprig gebacken war, dass sie beim Essen unter den Zähnen knackte und beim Schneiden unter der Gabel brach, aber jetzt mögen wir es nur so hellbraun gebacken.

Hinzugefügt:admin, 22.9.2017
Kategorie: Hauptspeisen
Brathähnchen griechischer Art

Zutaten

400 gKartoffeln
2 ELOlivenöl
2Hähnchenkeulen
100 gTomaten
100 gOliven
3 ELSalbei
150 gFetakäse
1/2 TLSalz
1 TLBrathähnchen-Gewürz

Zubereitung

  1. Kartoffeln putzen, in dünne Scheiben schneiden und in eine Auflaufform legen. Salzen und mit Öl beträufeln.
  2. Hähnchenkeulen waschen und mit beliebigem Gewürz würzen. Ich persönlich habe mich für das klassische Brathähnchen-Gewürz entscheiden. Wer mag, kann die Haut vom Hähnchen abziehen, so bekommt man eine „light“ Variante.
  3. Alles in den Backofen schieben und bei 200 °C 30 Minuten backen.
  4. Danach die Auflaufform aus dem Ofen herausnehmen und Tomaten hinein legen – entweder ganze Kirschtomaten oder in Halbmonde geschnittene gewöhnliche Tomaten. Auch Oliven hinzugeben (nach Geschmack schwarze oder grüne Oliven). Die Oliven nicht schneiden.
  5. Mit getrockneten Salbeiblättern und Fetakäse bestreuen (den Fetakäse entweder klein schneiden oder zerbröseln).
  6. Dann noch 30 Minuten backen. Sofort servieren.