Apfelstrudel aus Quarkteig

Der Quarkteig ist unglaublich zart und schmackhaft. Man kann nichts falsch machen, und der Teig wird beim Backen bestimmt nicht Risse bekommen wie z.B. Hefeteig. Diesen Apfelstrudel muss man unbedingt ausprobieren, er ist so lecker!

Hinzugefügt:, 4.9.2017
Kategorie: Kuchen, Kleingebäck
Rezept Apfelstrudel aus Quarkteig

Zutaten

Für den Teig:
250 gQuark
250 gButter (oder Margarine)
250 gMehl
1 PriseSalz
Für die Füllung:
9 St.Äpfel
3 TLZimt
6 TLZucker
6 TLSemmelbrösel
6 ScheibenButter
Zum Schluss:
1Ei zum Bestreichen

Zubereitung

  1. Alle für den Teig bestimmten Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und im Kühlschrank über Nacht ruhen lassen.Tipp: Ostergebäck OSTERLÄMMER – keine Backform nötig!
  2. Den Teig in 3 Portionen teilen und jeweils ausrollen, mit 3 geriebenen Äpfeln, 2 TL Zucker und 2 TL Semmelbrösel.
  3. 2 Scheiben Butter darauf legen und einwickeln.Tipp: Eierterrine – Schritt für Schritt
  4. Alle 3 Strudeln auf ein Backblech legen, mit einem Ei verstreichen und bei 200 °C ca. 20 Minuten backen. Mit Puderzucker bestäuben.
  5. Zum Kaffee wie gemacht! Guten Appetit :)Tipp: 20 Rezepte für süße und herzhafte Rollen, die ihr euch zu Ostern zubereiten könnt