Populäre Rezepte

Maulwurfkuchen vom Blech – ein Tassenrezept

Maulwurfkuchen vom Blech – ein Tassenrezept

Diesen Kuchen habe ich schon lange nicht mehr gemacht. Die ganze Familie liebt ihn, denn er ist gar nicht zu süß und auch nicht zu trocken. Rezepte mit Bananen sind fast überall beliebt, also probiert diesen Blechkuchen aus. Es ist ein ganz einfaches Rezept, das auch AnfängerInnen problemlos nachbacken können. Ich lasse ihn normalerweise über Nacht im Kühlschrank ruhen, aber es ist kein Muss. Ich finde ihn halt am nächsten immer besser.

REZEPT ANZEIGEN

Falscher Kartoffelsalat

Falscher Kartoffelsalat

Ein falscher Kartoffelsalat, der allen geschmeckt hat, die ihn gekostet haben. Beim ersten Kosten ist es niemandem aufgefallen, dass eigentlich kein Stückchen Kartoffel drinnen ist. Das hat mich gefreut, denn mein erster Gedanke war, was die anderen zu einem solchen Salat sagen, wenn es nicht der Klassiker ist. Ich habe zu diesem Salat ganz klassische panierte Schweineschnitzel serviert, keine falschen. :D Es reicht schon, dass die Beilage fake ist.

REZEPT ANZEIGEN
Neueste Rezepte

Wunderbare mehlfreie Schnitten mit reichlich Creme gefüllt

Wunderbare mehlfreie Schnitten mit reichlich Creme gefüllt
16.11.2018

Eines der einfachsten Desserts, die ohne Mehl zubereitet werden. Statt Mehl wird Maisstärke verwendet. Wenn ihr Puddingdesserts aus dem Glas schon etwas langweilig findet, probiert diese Puddingschnitten ohne Backen, die ihr vor allem an heißen Sommertagen lieben werdet. Aber nicht nur! Keine schwere Buttercreme, kein Marzipan o.ä. Wenn ihr unter die Schlagsahne noch Früchte mischt, wird es noch besser schmecken.

REZEPT ANZEIGEN

Falsches Kokos-Tiramisu mit Kakaokeksen

Falsches Kokos-Tiramisu mit Kakaokeksen
16.11.2018

Abends beim Fernsehen habe ich darüber nachgedacht, was ich Süßes für meine Lieben zubereiten könnte, damit etwas für sie da ist, wenn sie Appetit bekommen. Natürlich nicht nur für sie, aber auch für mich selbst. :) Und es kamen mir nur Kokosdesserts in den Sinn. Ich hatte keine Lust, den Ofen anzuschalten, weshalb es etwas ohne Backen sein musste. Am Ende war es ein Kokos-Tiramisu. Einen halben Tag stand es im Kühlschrank zum Kühlen. Zum Glück konnte es fest werden, bevor wir Appetit darauf bekommen hatten. :)

REZEPT ANZEIGEN

Puddingplätzchen mit Schokolade

Puddingplätzchen mit Schokolade
14.11.2018

Dies war ursprünglich ein Rezept für Spritzgebäck, aber da ich den Spritzgebäck-Vorsatz nicht finden konnte, habe ich stattdessen die Methode des Ausschneidens verwendet. Ich muss bald einen neuen kaufen, um beim nächsten Mal richtiges Pudding-Spritzgebäck machen zu können. Aber alles nicht schlimm, denn diese Puddingplätzchen haben genauso lecker geschmeckt. Das eine Blech habe ich im Ofen etwas länger gelassen als nötig, aber egal, gegessen werden sie bestimmt alle. :)

REZEPT ANZEIGEN

Kokos-Spritzgebäck

Kokos-Spritzgebäck
14.11.2018

Also diese Weihnachtsplätzchen sind unglaublich lecker. Es ist die Frage, ob bis Weihnachten etwas übrig bleibt, denn mein Mann isst sie heimlich. Er weiß halt, was gut ist. Bei uns ist einfach alles mit Kokosgeschmack sehr beliebt. :) Probiert das Rezept aus, es ist wirklich simpel. Auch wenn sich das Spritzen des Teigs aufs Backblech vielleicht kompliziert anhört, es ist genau das Gegenteil. :) Eine Spritztüte, eine Spritztülle und los geht‘s! :)

REZEPT ANZEIGEN

Weihnachtliche Kakao-Nuss-Kugeln ohne Backen

Weihnachtliche Kakao-Nuss-Kugeln ohne Backen
14.11.2018

Auch ohne Backen können richtig tolle Weihnachtsplätzchen zubereitet werden. Oder Bällchen. Und es geht auch in nur 10 Minuten. Es ist simpel und schnell. Wenn ihr keine Zeit, viel zu tun oder einfach keinen Bock auf langwierige Weihnachtsbäckerei habt, kann ich euch dieses Rezept für Kakao-Nuss-Kugeln sehr empfehlen.

REZEPT ANZEIGEN

Omas Röllchen mit Karamellcreme

Omas Röllchen mit Karamellcreme
14.11.2018

Dieses Jahr habe ich ein neues Röllchen-Rezept ausprobiert und das Ergebnis war unglaublich lecker. Andere werde ich nicht mehr machen. Naja, das sage ich jetzt, aber wenn ich wieder ein tolles Rezept finde, dann werde ich bestimmt Lust haben, es zu testen. Der Teig lässt sich gut ausrollen, die Röllchen kann man von der Form problemlos lösen, ohne dass sie dabei brechen würden. Ich habe sie mit einer Karamellcreme gefüllt und die Enden habe ich in Schokolade eingetaucht.

REZEPT ANZEIGEN

Baiserstangen mit Creme

Baiserstangen mit Creme
12.11.2018

Zusätzlich zu dem ungefüllten Weihnachtsgebäck musste ich dieses Jahr wieder auch mindestens eine Sorte der mit Creme gefüllten Plätzchen machen. Von den Sorten ohne Creme habe ich bereits so viel, dass ich mich frage, wer das alles essen wird. :) Also Appetit hätte ich, aber ich sehe es jetzt schon, dass die Waage nach Weihnachten mindestens 5 Kilo mehr anzeigen wird– dann kommen die Neujahrsvorsätze dran. :D

REZEPT ANZEIGEN

Bienenstöcke und Nussbällchen (ohne Backen)

Bienenstöcke und Nussbällchen (ohne Backen)
12.11.2018

Böhmische Bienenstöcke dürfen auf unserem Weihnachtstisch nicht fehlen. Vor allem unsere Kinder lieben sie. Die Creme, mit der diese Teile gefüllt werden, mache ich selber, nämlich mit Eigelben. Manche nehmen dafür einfach nur Eierlikör, mir schmeckt es aber mit meiner Creme besser. Diese Bienenstöcke zu kreieren ist die perfekte Aktivität abends beim Filmschauen, zumindest ich kann dabei gut relaxen.

REZEPT ANZEIGEN

Cappuccino-Kipferl

Cappuccino-Kipferl
12.11.2018

Ich habe das Rezept gefunden und musste es sofort ausprobieren. Nachdem ich den Teig angerührt habe, stellte ich fest, dass ich keine Kipferlförmchen zu Hause habe. Ich habe nur ein einziges gefunden… Dann musste ich kreativ werden und überlegen, wie ich die Kipferl mit nur einem Förmchen mache. Am Ende hat es geklappt! :) Probiert diese Cappuccino-Kipferl auf jeden Fall aus, geschmacklich sind sie perfekt.

REZEPT ANZEIGEN

Zarte Tüten mit Karamellcreme gefüllt

Zarte Tüten mit Karamellcreme gefüllt
12.11.2018

So wunderschön und so lecker. Anscheinend hat mit der Weihnachtsbackwahnsinn schon früh im Voraus erwischt. Das Plätzchenbacken macht mir sehr viel Spaß. Ich habe diese Tüten aus den halbierten Mengen der Zutaten gemacht und in einer halben Stunden waren sie verputzt. Zum Glück habe ich sie beim Füllen auch gekostet, sonst hätte ich vielleicht gar nichts abbekommen. Sie hatten zwar keine Chance durch die Creme weicher zu werden, aber nicht schlimm. Ich werde sie kurz vor Weihnachten noch einmal mit den doppelten Zutatenmengen machen und dann können sie hoffentlich auch ein paar Tage ruhen.

REZEPT ANZEIGEN